Unsere sozialen Projekte stellen sich vor

Mit deiner Teilnahme an der Österreich Challenge kannst du mit der im Nenngeld inkludierten Spende von € 5,- eines oder alle unsere gelisteten Spendenprojekte unterstützen.

Denn deine Schritt' helfen mit!

 

 

SOS-Kinderdorf Österreich

SOS-Kinderdorf Österreich

Beschreibung des Projekts

Ihr Beitrag schenkt Kindern ein liebevolles Zuhause mit Zukunft

Hier wird miteinander gelernt, gespielt und gelacht: Das SOS-Kinderdorf in Seekirchen bietet Kindern und Jugendlichen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht bei ihren Familien leben können, seit 1964 ein liebevolles Zuhause.

Die mitunter traumatisierten Kinder und Jugendlichen können sich hier in der geschützten Atmosphäre stabilisieren, Vertrauen zurückgewinnen und neue Beziehungen aufbauen.

Liebevoll und nachhaltig Derzeit entsteht in Seekirchen ein neues Zuhause für acht Kinder im Alter von 4 bis 9 Jahren. Der dringend notwendige Hausumbau soll im Sommer 2021 fertig sein. Die Umbauten erfüllen alle Kriterien der Nachhaltigkeit, der Energieeffizienz und der Beteiligung regionaler Baufirmen.

Mit Ihrem Spendenbaustein schenken Sie notleidenden Kindern einen Ort, an dem sie sich sicher und geborgen fühlen und sich voll entfalten können. Ihr Beitrag ermöglicht, dass junge Menschen nach Zeiten voll Angst, Not und Gewalt neue Hoffnung schöpfen.

Danke!

Statement

„Gutes Tun ist leicht, wenn viele helfen“ sagte schon SOS-Kinderdorf-Gründer Hermann Gmeiner. Mit Ihrer Hilfe schaffen wir gemeinsam Großartiges. Wir wünschen Ihnen und Ihren Kolleg*innen einen erfolgreichen Lauf. Danke!

Beschreibung der Organisation

Für Kinder und Jugendliche, die unter Gewalt, Vernachlässigung oder Armut leiden, bietet SOS-Kinderdorf ein liebevolles und verlässliches Zuhause. In schwierigen Lebenslagen steht die Hilfsorganisation den jungen Menschen und ihren Familien zur Seite, betreut, unterstützt, berät und sucht gemeinsam mit den Betroffenen Wege aus der Krise.

Unser Ziel ist es, Kindern, trotz aller Widrigkeiten, Chancen zu eröffnen und ihnen eine einzigartige Zukunft zu ermöglichen.

Den Ursprung von SOS-Kinderdorf legte 1949 Hermann Gmeiner in Tirol. Damals fanden viele Kriegswaisen in einem Haus in einem Kinderdorf mit einer Kinderdorf-Mutter und Geschwistern ein neues liebevolles Zuhause. In den vergangenen Jahren hat sich der Bedarf in Österreich verändert. Heute kümmert sich das SOS-Kinderdorf vorwiegend um Kinder und Jugendliche, die aus verschiedenen Gründen nicht bei ihren leiblichen Familien aufwachsen können sowie auch um unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

Weltweit ist SOS-Kinderdorf in 136 Ländern aktiv vertreten.

Seit 2014 ist SOS-Kinderdorf Träger der Notrufnummer 147 Rat auf Draht.

Ansprechpersonen

Partner