Home » FAQs

Häufig gestellte Fragen

Wie und wo kann ich mich für die 1. Österreich Challenge anmelden?

Anmelden kannst du dich direkt im Internet HIER.

Solltest du 30 oder mehr TeilnehmerInnen anmelden wollen, findest du HIER weiterführende Infos.

Welche Distanzen stehen zur Verfügung?

Du kannst zwischen den Disziplinen "Laufen" und "Walken" wählen und dich für folgende Distanzen anmelden:

  • 5 km
  • 10 km
  • 21,1 km

Wie kann ich meine Anmeldedaten der Challenge (Name, Geschlecht, Jahrgang, Firma, Niederlassung, Verein) ändern?

Grundsätzlich gibt es keine Möglichkeit, die Anmeldedaten selbst zu ändern. Daher sei bitte sorgfältig beim Ausfüllen der Anmeldung. Achte auch darauf, dass du dich für alle Wertungen einträgst (gib deinen Verein/deine Firma/deine Gemeinde oder Stadt/ dein Bundesland an, damit du in dieser Wertung mitstartest!) Sollte eine Änderung unumgänglich sein, richte deine Anfrage bitte an sports4me[at]tlsoft.at

Kann ich mich als Team mit FreundInnen oder KollegInnen anmelden?

Nein, es gibt leider keinen Teambewerb. Die Österreich Challenge findet als Einzelbewerb statt. Du kannst aber natürlich für eine Firma, deinen Verein, deine Gemeinde oder Stadt oder dein Bundesland (Bitte achtet bei der Anmeldung auf eine einheitliche Schreibweise!) starten.

Je nachdem, ob du auch noch Verein, Gemeinde und Bundesland bei der Anmeldung angibst, startest du auch in diesen Wertungen und kannst dich dort mit anderen Vereinen, Gemeinden und den restlichen Bundesländern vergleichen.

Und wenn du mit deinen KollegInnen genügend TeilnehmerInnen motivierst, seid ihr im Rennen um die Auszeichnung der/des aktivsten Vereins/Firma/Gemeinde/Stadt/Bundeslandes, der/die/das die meisten StarterInnen anmeldt, dabei.
Genau Infos zu den Wertungen findest du HIER.

 

 

Wo finde ich mein Ergebnis?

Dein Ergebnis wird dir direkt in der Challenge auf der sports4me-Plattform angezeigt. Klicke auf Ergebnisliste und schaue dir deine Zeit an. Bitte beachte, dass das Ranking erst nach Abschluss der gesamten Challenge angezeigt werden kann. Deine Urkunde mit deinem Endergebnis erhälst du bist spätestens 6. Mai, 20.00 Uhr.

Deine Zeit wird dir außerdem in deinem Feed angezeigt.

Wie aktiviere ich das Tracking nach der Anmeldung?

Alles rund um das Thema Tracking findest du HIER

Was bedeutet "just4fun"?

Bei der Österreich Challenge steht der Gesundheitsaspekt im Vordergrund, niemand soll ausgeschlossen sein - die Österreich Challenge soll für alle eine Option bieten.

Neben den herkömmlichen Wertungen im Lauf oder Walk über 5, 10 und 21 km gibt es noch die Variante "just4fun".

Wer sich ohne Druck, ohne Tracking, rein aus dem sportlichen Gedanken heraus für die Spendenprojekte einsetzen möchte, kann dies "just4fun" tun.

Damit bleibt es jedem selbst überlassen, wie viel man läuft oder walkt und wie schnell. Man bewegt sich und tut dabei in doppeltem Sinne etwas Gutes - sich selbst und den Spendenprojekten. Es gibt damit keine Einzel-Wertung, man erhält am Ende eine Urkunde zur Teilnahme am Bewerb und ist auch in der Ergebnisliste mit Namen und Kategorie präsent.

Die Teilnahme zählt jedoch für die Mobilisierungs-Wertungen (Bundesländer-,Firma-, Gemeinde- und Vereinswertung). Voraussetzung ist, dass man bei der Challenge-Anmeldung die optionalen Felder für diese eingetragen hat. Sprich in den Mobilisierungs-Wertungen zählt jede TeilnehmerIn gleich viel, egal ob gewalkt oder gelaufen wird und mit Zeit oder ohne.


Alle Details finden sich unter:www.oesterreich-challenge.at/mach_mit/info_corner/

www.oesterreich-challenge.at/wertungen/
Unter Wertungen findet man einen Zwischenstand, welche Firma, Gemeinde usw gerade in Führung liegt.

 

Wo kann ich angeben, ob ich beim Lauf- oder Walk-Bewerb mitmachen will?

Direkt bei der Anmeldung auf der sports4me-Plattform kannst du dich für einen Bewerb entscheiden. Infos dazu findest du unter Anmeldung&Tracking

Wo kann ich meine Strecke bei der Österreich Challenge absolvieren?

Deine gewählte Distanz für die Österreich Challenge kannst du überall laufen/walken, wo du möchtest - St.Pölten, Göstling, Burgenland, Vorarlberg oder Wien - von Schruns Tschagguns bis Deutsch Jahrndorf ist alles möglich.

Im Rahmen der Österreich Challenge bist du orts- und zeitungebunden. Laufe oder walke wo und wann (im Zeitraum der Challenge) du willst, hauptsache du bist dabei, denn deine Schritt' helfen mit!

Nach welchem Modus läuft die Österreich Challenge ab?

Jede/r StarterIn hat die vorher selbst gewählte Distanz zu absolvieren (5km, 10km oder 21,1km).

Das Nennen für verschiedene Wertungen (Vereinswertung, Firmenwertung, etc. ) ist möglich und auch erwünscht! Gewertet werden die Zeit und die TeilnehmerInnen je Verein/Firma/Gemeinde/Bundesland. Außerdem gibt es die Möglichkeit "just4fun"ohne Zeitnehmung an der Österreich Challenge teilzunehmen. Wähle dazu bei deinem Bewerb die "just4fun"-Variante und du bist in der Ergebnisliste mit "teilgenommen" dabei, läufst/walkst für deine gewählten Wertungen und kannst dein/e Spendenprojekt/e unterstützen, brauchst dir aber über das Tracking keine Gedanken zu machen.

Gibt es ein Mindestalter bei der Österreich Challenge?

TeilnehmerInnen sollen 15 Jahre (Jg. 2006) und/oder älter sein.

 

 

Wann starten die einzelnen Bewerbe?

Im Zeitraum von Sa, 01.05.2021, 00:01 Uhr bis Mi, 05.05.2021, 23:59 Uhr wird je StarterIn die erste laufend oder walkend zurückgelegte und getrackte Strecke gewertet (Bitte die Toleranzgrenzen beachten!).

Kürzere oder längere Strecken kommen nicht in die Wertung.

Wo liegen die Toleranzgrenzen der einzelnen Bewerbe?

Im Zeitraum von Sa, 01.05.2021, 00:01 Uhr bis Mi, 05.05.2021, 23:59 Uhr wird je StarterIn die erste laufend oder walkend zurückgelegte und getrackte Strecke gewertet.

Allerdings nur, wenn diese innerhalb der Toleranzgrenzen des gewählten Bewerbs liegen!

Distanz 5km -> Toleranzgrenzen:  4950m-5250m
Distanz 10km -> Toleranzgrenzen:  9900m-10500m
Distanz 21,1km -> Toleranzgrenzen:  20889m-22155m

Bis zu welchem Zeitpunkt wird mein Lauf/Walk gewertet?

Die Challenge endet am 5.5.2021 um 23:59 Uhr. Bis zu diesem Zeitpunkt muss deine Aktivität getrackt UND synchronisiert sein.

Wann synchronisiert mein Tracking-Tool meine Aktivität mit der sports4me-Plattform?

Erfahrungsgemäß kann die Synchronisierung je nach Tool bis zu einigen Stunden dauern. Mit manchen Geräten ist die Aktivität auch schon nach wenigen Minuten im Feed zu sehen.

Was muss ich vor meinem Lauf beachten, damit eine möglichst störungsfreie Aktivitätsaufzeichnung erfolgen kann?

  • Lade den Akku deiner Uhr bzw. deines Handy auf.
  • Warte bis die Uhr/das Handy einen Satellitenempfang geortet hat – dies kann ein paar Minuten dauern.
  • Hohe Gebäude, Strommasten, Bahnstrecken, etc. können das GPS-Signal negativ
    beeinflussen.
  • Wenn möglich, teste deine Laufstrecke vorab auf einen störungsfreien
    Satellitenempfang.

Was kann ich tun, wenn ich kein starkes GPS-Signal empfange?

Die Ortungsdienste für die App bzw. der GPS-Empfang für die Uhr müssen aktiviert sein.
Soweit möglich, stelle sicher, dass dein Gerät bei der Signalsuche nicht durch Gebäude,
Bäume, Strommasten, Bahnstrecke o.ä. behindert wird. Warte bis das Handy bzw. die Uhr
ein Satellitensignal gefunden hat. Manchmal dauert die Suche ein paar Minuten.

Meine Android App findet kein GPS-Signal, welche Möglichkeiten habe ich?

  • Schalte das Telefon aus/ein.
  • Aktiviere/deaktiviere die Standortbestimmung.
  • Stelle sicher, dass du Strava Zugriff auf deinen Standort erteilt hast. Einstellungen>Apps>Strava> Berechtigungen>aktiviere Standort. Kontrolliere außerdem, dass Strava die Standortbestimmung im Hintergrund nutzen kann.
  • Deaktiviere sämtliche Einstellungen zum Verlängern der Akkulaufzeit, einschließlich des Energiesparmodus, der Intelligenten Akkuverwaltung, der Akku-Optimierung und Apps von Dritten. Im Folgenden findest du Informationen zu den einzelnen Geräten mit Android 6 oder neuer:
  1. HTC: Einstellungen>Akku/Power/Strom>Akkuoptimierung>Nicht optimiert>Alle Apps >Strava>Nicht optimieren>Fertig.
  2. Huawei:
    Aktiviere im Akkumanager unter Energieplan „Leistung“ und füge Strava zu den „Geschützten Apps“ hinzu.
    Einstellungen>Apps >Erweitert>Optimierungen ignorieren>Zulässig>Alle Apps>Strava>Zulassen.
  3. LG: Einstellungen >Akku>Energiesparen>Akkuverbrauch>Optimierungen ignorieren >für Strava aktivieren.
  4. Motorola: Einstellungen>Akku>tippe auf das Menü oben rechts >Akku-Optimierieung >Nicht optimiert>Alle Apps>Strava>Nicht optimieren.
  5. OnePlus (mit OxygenOS-Einstellungen): Einstellungen >Akku>Akku-Optimierung >öffne das Drop-down-Menü>wähle „Alle Apps“ in der Liste>Strava >Nicht optimieren.
  6. Samsung: Einstellungen >Apps>tippe auf das Menü-Symbol oben rechts>Spezieller Zugriff>Akkuverbrauch optimieren>Alle Apps>deaktiviere die Funktion für Strava.
  7. Sony: Einstellungen >Akku >tippe auf das Menü oben rechts>Akku-Leistungsoptimierung/Ausnahme von Energiesparfunktion>Apps >Strava.
  8. Xiaomi (MIUI OS):
    Einstellungen >Akku>Leistung>Apps auswählen>Strava.
    Einstellungen>Passwörter>Sicherheit>Standort>stelle sicher, dass unter Standort Modus „Hohe Genauigkeit“ ausgewählt und der Standortzugriff aktiviert ist.
  • Stelle sicher, dass in den Einstellungen deines Standorts „Hohe Genauigkeit“ ausgewählt ist. Einstellungen>Verbindungen>Standort >Suchmethode>Hohe Genauigkeit.
  • Setze die A-GPS-Daten zurück, indem du die App GPS-Status & Toolbox installierst und anschließend in der App auf Menü>A-GPS-Daten verwalten> Zurücksetzen gehst.
  • Abschließende Schritte
    Zeichen für 10 Minuten eine Aktivität auf und lass die Strava-App bei klarem Himmel nach einem Signal suchen. Halte dein Telefon dabei komplett still. Falls dies nicht zu brauchbaren Daten zu deinem Standort führen sollte, kontrolliere, dass die Standortbestimmung in anderen Apps funktioniert. Dazu verwendest du am besten andere Fitness-Apps zum Aufzeichnen von Aktivitäten und nicht Apps wie Google Maps, Waze oder Apple Karten. Apps zur Navigation verwenden Mobilfunkmasten zur Ermittlung deines Standorts und von Straßen und Wegen in deiner Nähe, was den Eindruck erwecken kann, dass deine Standortbestimmung problemlos funktioniert. Strava und viele andere Fitness-Apps verwenden ausschließlich GPS-Signale zur Standortbestimmung. Deshalb kann Strava auch Schwierigkeiten bei der Ermittlung deines Standorts haben, während Apps zur Navigation einwandfrei funktionieren.
  • Hol dir eine der kostenlosen Apps, die dir detaillierte Informationen über dein GPS-Signal geben. „GPS Status & Toolbox“ ist eine kostenlose App, die dein GPS-Signal zurücksetzt und aktuelle A-GPS-Daten herunterlädt. Hier kannst du die App herunterladen. Wenn alles ordnungsgemäß funktioniert, solltest du Signale von fünf oder mehr Satelliten empfangen und dein Standort sollte mit einer Genauigkeit von unter 30 Metern angezeigt werden.

Warum wurden bei gleicher Strecke unterschiedliche Kilometer aufgezeichnet?

Auch wenn sich dein Gerät an demselben Ort und mit denselben Einstellungen wie zuvor
befindet, kann es sich von einem Tag zum anderen anders verhalten. Normalerweise muss
das Gerät Signale von fünf Satelliten empfangen, um deinen Standort genau bestimmen zu
können. Die variierende Position der Satelliten, das veränderliche Wetter und
Veränderungen der äußeren Atmosphäre der Erde sind alles Faktoren außerhalb unserer
Kontrolle, die das GPS-System beeinflussen.

Kostet die Registrierung bei Strava etwas?

Um die Aktivität für die Österreich Challenge mit Strava aufzeichnen zu können, ist eine
gratis Mitgliedschaft bei Strava ausreichend. Neben diesem Gratis-Account, bei dem man die
Basis Funktionen nutzen kann, gibt es auch eine kostenpflichtige Mitgliedschaft, mit der alle
Funktionen genutzt werden können. (Stand Februar 2021)

Welche Wertungen gibt es bei der Österreich Challenge?

Gewertet werden: Läuferinnen | Läufer sowie Walkerinnen | Walker

Ausgezeichnet werden

  • Firma mit den meisten StarterInnen
  • Verein mit den meisten StarterInnen
  • Gemeinde mit den meisten StarterInnen
  • Bundesland mit den meisten StarterInnen

Gibt es ein Teilnehmerlimit bei der Österreich Challenge?

Nein, es gibt kein Teilnehmerlimit.

Wie viel kostet die Teilnahme an der Österreich Challenge?

Frühbucher:   15.02. bis 28.02.2021 € 10,- pro Person
Normalpreis:  01.03. bis 30.04.2021 € 12,- pro Person
Nachnennung 01.05. bis 04.05.2021 € 14,- pro Person

Im Preis inbegriffen sind bereits € 5,- Spende pro Anmeldung für unsere neun sozialen Partnerprojekte.

Was ist im Startgeld inbegriffen?

  • Teilnahme an der Einzelwertung
  • Online-Urkunde
  • € 5,- Spende an alle Partner-Projekte oder eines deiner Wahl (mehr Infos hier)

Wie erfolgt die Abrechnung?

Der Veranstalter bedient sich in der Umsetzung der Firma Timeless Soft GmbH und deren Challenge Plattform Sports4me. Um an der Österreich Challenge teilnehmen zu können, muss man sich daher bei Sports4me registrieren.

Wie bekomme ich eine Rechnung?

Je nach OK-Status von Zahlungsart (Sofort, Kredit..) kommt diese gleich von Sports4me zugesendet oder etwas später, sobald der Zahlungsanbieter das OK gesendet hat.

Wie transparent ist die Österreich Challenge? Was genau passiert mit den Spenden?

Damit alles mit rechten Dingen zu geht und wir den Spendenbereich transparent darstellen können, bekommen wir kompetente Unterstützung von unserem Treuhänder, der Rechtsanwaltskanzlei Nusterer&Mayer

Wir dürfen euch hier über den Vorgang unserer Spendenabwicklung informieren:

Jede/r TeilnehmerIn widmet vom Nenngeld im Zuge der Anmeldung EUR 5,- dem gewünschten Spendenprojekt. Je nach Wunsch kann der Spendenbeitrag komplett einem der neun sozialen Projekte gewidmet oder auf alle neun aufgeteilt werden.

  • sports4me sendet die Anmeldelisten mit den Widmungen der einzelnen Starter an unseren Treuhänder Rechtsanwaltskanzlei Mayer&Nusterer
  • sports4me überweist Nenngeldeinnahmen auf Treuhandkonto
  • Der Treuhänder überweist gemäß Teilnehmerwidmungen den Spendenbetrag auf die Konten der neun Spendenprojekte

Wo genau die Spenden gebraucht und wofür sie eingesetzt werden, kann HIER nachgelesen werden.

Stand: 08.02.2021, Änderungen vorbehalten

Partner